Schlagmann Poroton - Unsere Ausbildungsberufe

WIR BILDEN AUS! Berufe mit Zukunft

Schlagmann macht Mauerziegel  – wir sind Markt- und Innovationsführer in Süddeutschland. An sechs Standorten betreiben wir fünf Ziegelwerke. Mit 360 Mitarbeitern produzieren wir jährlich etwa 36 Millionen Ziegel. Daraus kann man Wohn- und Arbeitsraum für 70.000 Menschen bauen.

Wir bieten eine hochwertige Ausbildung und arbeiten dafür mit einem Berufsbildungszentrum zusammen. Bei uns erhältst du die Basis und das technische Knowhow für deinen zukunftsweisenden Beruf. Wenn deine Ausbildung erfolgreich war, hast du gute Chancen, dass wir dir einen Arbeitsplatz in unserem Unternehmen anbieten.

Interesse?
Dann schaue doch mal welche Auszubildende wir gerade suchen.
ausbildung schlagmann
 
Gestalte mit uns die Zukunft des Bauens


 
Industriemechaniker/in           Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ohne technische Systeme und Anlagen geht fast nichts mehr in der Industrie. Umso wichtiger, dass sie laufen! Dafür bist du zuständig, wenn du die Ausbildung als Industriemechaniker/in machst. Du kümmerst dich darum, dass Fertigungsanlagen und andere technische Systeme richtig funktionieren, dass sie überwacht und instand gehalten werden. Du kannst zwischen mehreren Einsatzgebieten wählen: Maschinen- und Anlagenbau, Instandhaltung, Automatisierungs- und Produktionstechnik sowie Feingerätebau.

Was lernst du in dieser Ausbildung?
Bauteile und -gruppen zusammenstellen, technische Systeme montieren, Fehler beheben, Maschinen aufrüsten, Wartungen und Inspektionen machen, Prüftechniken richtig auswählen, technische Systeme in Betrieb nehmen, Benutzer in den Umgang mit Anlagen einführen.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Physik und Mathematik
  • technisch-logisches Denken
  • handwerkliches Geschick
  • gute körperliche Verfassung
  • Sorgfalt und Genauigkeit
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.
 
Elektroniker/in für Betriebstechnik           Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Willst du dafür sorgen, dass anderen „ein Licht aufgeht“? Dann bewirb dich für die Ausbildung als Elektroniker/in für Betriebstechnik. Damit übernimmst du Verantwortung in der Produktion: Denn ohne Energie und intelligente Systeme der Steuerungstechnik läuft in einer automatischen Produktion gar nichts. Du kümmerst dich darum, dass die Maschinen, Anlagen, technischen Einrichtungen und Systeme jederzeit einsatzbereit sind.

Was lernst du in dieser Ausbildung?
Maschinen, Anlagen und Systeme funktionsbereit halten, Messtechnik und Energieversorgungstechnik betreuen. Außerdem alles rund um technische Anlagen: ihre Steuerung und Kommunikation, Fehler und Probleme erkennen, Lösungen finden. Du bekommst umfangreiche Einblicke in Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik und lernst, wie elektrische, hydraulische und pneumatische Antriebe optimal funktionieren.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Physik und Mathematik
  • technisch-logisches Denken
  • handwerkliches Geschick
  • gute körperliche Verfassung
  • Sorgfalt und Genauigkeit
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.
 
Industriekeramiker/in für Anlagentechnik           Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Als Industriekeramiker stellst du selbst etwas her: Produkte aus den Bereichen Baukeramik, Gebrauchskeramik und technische Keramik.

Was lernst du in dieser Ausbildung?
Während der Ausbildung lernst du, Maschinen und Anlagen für deinen Produktionsprozess einzurichten, zu bedienen und zu warten. Außerdem überwachst du den Materialfluss und behältst im Auge, wie die Rohstoffe in die Aufbereitungsanlagen gelangen. Du bereitest keramische Massen auf und steuerst die Formgebung der einzelnen Produkte. Wenn es Fehler in der Fertigung oder Störungen an den Maschinen gibt, bist du mit dabei, wenn die Ursachen beseitigt werden. Dazu brauchst du Kenntnisse in Mess- und Steuertechnik, außerdem auch in Metall- und Elektrotechnik.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Physik, Chemie und Mathematik
  • technisches Verständnis
  • Feinmotorik und Fingergeschick
  • gute körperliche Verfassung
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.
 
Fachinformatiker/in für Systemintegration           Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Ziegel aus Lehm sind ein Jahrtausende alter Baustoff – aber auch Ziegelproduktion ist ohne moderne Informations- und Kommunikationstechnologie nicht mehr denkbar. Als Fachinformatiker/in für Systemintegration in unserem Unternehmen betreust du IT-Projekte und kümmerst dich um die Server und Netzwerk Administration,

Was lernst du in dieser Ausbildung?
Mit Hard- und Software umgehen, unsere Systemarchitektur verstehen und pflegen, spezielle Anwendungssoftware und Datenbanken nutzen und betreuen, Systemlösungen analysieren, optimieren und einrichten, Schnittstellen einrichten, Datensicherheit herstellen, Testverfahren auswählen und durchführen, bestimmte Programmiertechniken anwenden, Schulungen konzipieren und abhalten, die Nutzer im Alltag unterstützen und ihre Probleme lösen; dazu alles, was du über Projektarbeit und Dokumentation, Datenschutz und Urheberrecht wissen musst.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Mathematik und Technik
  • technisches Verständnis
  • Organisationstalent
  • Sorgfalt und Genauigkeit
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.
 
Baustoffprüfer/in           Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Als Baustoffprüfer/in bist du ständig unterwegs: Sicherheitsschuhe an und ab zur Grube – Probe entnehmen! Ab ins Labor – Probe untersuchen! Ab ins Büro – Daten am Computer auswerten und verarbeiten. So bleibt der Alltag spannend.

Was lernst du in dieser Ausbildung?
Du nimmst Bodenproben und bestimmst ihre chemischen Kenngrößen. Du berechnest Labormischungen und gibst deine Ergebnisse weiter ans Team. Du wirst mit den physikalischen Eigenschaften von Bauprodukten, Boden, Rohstoffen und Bindemitteln vertraut und sammelst deine eigenen Erfahrungen, wie Baurohstoffe und Mischungen angewandt werden. Schritt für Schritt lernst du, wie man Gesteine und Böden klassifiziert. Dadurch kannst du auch ihre Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten bestimmen. Du untersuchst und prüfst Lehm-Rezepturen und Baustoffe. In jeder dieser Arbeiten liegt viel Verantwortung – du wirst ein wichtiges Team-Mitglied im Produktionsprozess von Ziegeln sein.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Physik und Mathematik
  • Beobachtungsgenauigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein
  • analytisches Denken
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.
 
Industriekaufmann/-frau           Ausbildungsdauer: 3 Jahre
Industriekaufleute sind diejenigen, die betriebswirtschaftliche Abläufe in einem Unternehmen steuern. Dabei helfen ihnen ihr kaufmännisches Denken, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. Eine gute Voraussetzung für diesen Beruf ist, wenn du mit den Schulfächern Mathematik, Wirtschaft, Englisch und Deutsch gut zurechtgekommen bist. Nach der Ausbildung stehen dir Arbeitsplätze in nahezu allen Wirtschaftsbereichen offen.

Was lernst du in dieser Ausbildung?
> Angebote vergleichen, mit Lieferanten verhandeln, Wareneingang und Warenausgang verwalten, Auftragsbegleitpapiere bearbeiten, Kalkulationen und Preislisten aufstellen, Vorgänge verbuchen und verfolgen.

Einige Eigenschaften und Fähigkeiten solltest du mitbringen:
  • Interesse an Mathematik, Englisch und Deutsch
  • wirtschaftliches Denken
  • Kommunikationsfreude
  • Organisationstalent
… und der Rest entwickelt sich dann ganz von allein.