Zwei von drei Bayern wollen im Ziegelhaus leben

Ziegel beliebtester Baustoff

Der beliebteste Baustoff in Bayern ist Ziegel – und das gilt sowohl für Einfamilienhäuser wie auch für Zweifamilien- und Mehrfamilienhäuser. Die Zahlen, die das belegen, kommen direkt vom Bayerischen Landesamt für Statistik: 2021 wurden insgesamt 68.558 Baugenehmigungen erteilt. Davon waren 38.903 für Wohnungen in Ziegelbauweise. Ziegel hat also einen Marktanteil von 56,7 Prozent und bleibt der am häufigsten verwendete Wandbaustoff.

Insgesamt mehr Baugenehmigungen

Im Bereich Bau hat Corona bekanntlich lange Zeit kaum negative Effekte gehabt, im Gegenteil, die Zahl der Baugenehmigungen in Bayern ist sogar gestiegen, 2020 wie auch 2021: Seit 2019 gab es hier einen Anstieg um gut sechs Prozent. Offenbar haben Staatsregierung und Kommunen auf den wachsenden Bedarf reagiert. Trotzdem ist gerade in Ballungszentren, Groß- und Universitätsstädten die Nachfrage weiterhin sehr viel höher als das Angebot.

Wirtschaftliches Bauen für bezahlbaren Wohnraum

Besonders gefragt: bezahlbarer Wohnraum. Und bezahlbares Wohnen beginnt mit der wirtschaftlichsten Bauweise. Immer mehr Entscheider setzen hier offenbar auf den regionalen Mauerziegel aus Lehm und Ton – speziell auch im Geschosswohnungsbau bei Gebäuden mit drei und mehr Wohnungen.
Ziegel vorn in allen Segmenten

Das Landesamt für Statistik verzeichnete im Jahr 2021 insgesamt 3.945 Wohngebäude mit drei und mehr Wohneinheiten, von denen 2.321 in Ziegelbauweise genehmigt wurden. Das entspricht einem Marktanteil von 58 Prozent. Auch im Marktsegment der Ein- und Zweifamilienhäuser waren 2021 hohe Marktanteile zu verzeichnen. Mehr als die Hälfte der Baugenehmigungen für Einfamilienhäuser ging an Ziegelbauweise: (11.757 von 21.338). Besonders klar liegen die Ziegel bei Zweifamilienhäusern vorn: 2.685 von 4.530 Genehmigungen, also ein Marktanteil von fast 60 Prozent.

Vorteile in den Corona-Jahren

Offenbar haben viele in den Corona-Jahren die Vorteile von Ziegeln schätzen gelernt – als ein heimischer Baustoff mit Produktion vor Ort, kurzen Transportwege und Unabhängigkeit von internationalen Lieferketten. So bewährten sich die Ziegel auch in schwierigen Corona-Zeiten als zuverlässiger Partner für Bauherren und Bauschaffende. Wirtschaftliches Bauen blieb möglich.
 
Datum: 24.05.2022
 
Falls Sie noch kein Empfänger unserer Info-Mail sind, dann können Sie sich hier gleich anmelden.