Vier neue „Bausteine für den Arbeitsschutz“

Die BG informiert: sicherer fahren, fliegen und bauen

Niemand mag und braucht komplizierte Vorschriften und Schriftstücke. Genau deswegen macht die BG Bau es anders: Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft hat es sich auf die Fahne geschrieben, Infos auf den Punkt zu bringen. Die Informationsblätter der BG sind als konkrete Arbeitshilfen gedacht – so gestaltet und geschrieben, dass man alles Wichtige binnen Minuten erfassen kann. Das kommt gut an: Die Bausteine gehören zu den meist genutzten Medien der BG.

Vier neue Themen

Diese nützlichen Infos gibt es jetzt zu neuen Themen: Drohnen (offiziell: unbemannte Luftfahrtsysteme), Baulaser (über den Umgang mit Laser-Einrichtungen), Randsicherungen (damit Abstürze vermieden werden) und nicht zuletzt die Führerscheinpflicht.

In den Bausteinen werden viele nützliche Fragen aus dem Alltag geklärt: Wenn ein Unternehmen bei einem Bauprojekt Drohnen einsetzen will, welche Genehmigungen braucht es dafür? Müssen geographischen Zonen beachtet werden? Was kann man tun, um ganz gezielt Unfälle zu verhindern? All das hat die BG zusammengetragen im neuen Baustein B 221.

In B 174 geht es um die Gefahren, die in Kreuzlasern und Rotationslasern stecken können – sie sind erheblich: Wenn dabei was schiefgeht, drohen Augenschäden bis hin zur Blindheit.
Baustein B 107 beschreibt, wie man mit Systemen aus Pfosten und Netzen verhindern kann, dass Kollegen vom Gebäuden fallen.

Und A 072 sollte eigentlich selbstverständlich sein: Wer mit einem Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs ist, muss einen Führerschein haben. Auch dann, wenn das Fahrzeug auf einem Baustellen-Grundstück ohne gefahren werden kann: Das gilt beispielsweise für Stapler, Zug- und Arbeitsmaschinen, die höchstens 6 Stundenkilometer schnell werden. Deswegen sollten Unternehmen mindestens alle sechs Monate Original-Führerscheine prüfen und dabei auch geltende Befristungen und Klassen beachten.

Etablierte Bausteine aktualisiert und angepasst

Auch etliche der bereits etablierten Bausteine der BG gibt es jetzt nochmal neu und besser: Das Redaktions-Team hat neueste Rechtsgrundlagen, Verordnungen und technische Regelungen eingearbeitet – die DGUV-Vorschrift 38 beispielsweise, die seit Ende 2019 gilt.

Aktualisiert wurden zudem die Merkhefte, in denen die BG Bau speziell für einzelne Gewerke die wichtigsten Bausteine zusammengestellt hat. Und wer die Infos lieber digital nutzt, in der immer aktuellen Version, kann sich dafür die Bausteine-App der Berufsgenossenschaft aufs Handy oder Tablet laden (verfügbar im Apple-Store oder bei Google Play).
 
Datum: 18.01.2022
 
Falls Sie noch kein Empfänger unserer Info-Mail sind, dann können Sie sich hier gleich anmelden.