TOX-Dübel im System mit POROTON®-Ziegeln zertifiziert

Als gutes Team zertifiziert: TOX-Dübel und POROTON®-Ziegel

Befestigungen an Fassaden – immer wieder eine spannende Aufgabe. Gerade im Objektbau haben Architekten, Planer und Statiker regelmäßig damit zu tun. Speziell wenn nachträglich noch Absturzsicherungen an einer Fassade angebracht werden müssen, sind die Auflagen hoch. Mal geht es um bodentiefe Fenster, mal um französische Balkone. Auch Fassadenteile müssen mit Dübeln fixiert werden.

Jetzt gibt es für diese Konstellationen Lösungen: geprüfte, zugelassene und zertifizierte Lösungen! Dafür hat Schlagmann POROTON® gemeinsam mit dem Dübel-Hersteller TOX-Dübel-Technik gesorgt. Sie haben 2020 gemeinsam einige Kombinationen und Systeme prüfen lassen, inzwischen liegen die Zertifizierungen vor. „Damit haben wir es schwarz auf weiß: Das sind Lösungen, die funktionieren und die auch alle Standards sicher erfüllen“, sagt Schlagmann-Produktmanager Alfred Emhee. „Wirklich nützlich für alle, die sich mit dem Thema Befestigungssicherheit beschäftigen müssen, also für Architekten, Planer und Statiker.“

Konkret: die Lösung für Fassaden

Wer an einer Ziegelwand sicher dübeln will, beispielsweise um Fassadenteile zu befestigen, ist bei drei verschiedene Schlagmann-Objektziegeln auf der sicheren Seite: bei den gefüllten Ziegeln POROTON®-S8®, POROTON®-S9® und POROTON®-FZ9. Sie wurden nun in die europäische Bewertung des Rahmendübels „TOX-Fassad Ø10mm“ integriert. Bedeutet auch: Vom Dübelhersteller TOX gibt es einen Bemessungsservice für die Fassadenbefestigung. Wer auf der Baustelle damit arbeitet, kann schnell und sicher Befestigungen realisieren.
Konkret: die Lösung für Absturzsicherung

Bodentiefe Fenster werden häufig als absturzsichernde Bauteile eingesetzt. Hierfür haben Schlagmann und TOX den Rahmendübel „Fassad“ zusammen mit dem POROTON®-Ziegel S9® zertifizieren lassen. Das Transfer- und Gründerzentrum der Universität Stuttgart, Fast 3 Solution, hat bestätigt: „Fassad“ erfüllt alle Anforderungen der ETB-Richtlinie (Bauteile, die gegen Absturz sichern). Der Dübel ist somit prädestiniert, um absturzsichernde Fernster zuverlässig zu befestigen. Der Ziegel trägt hierzu bei: Der POROTON®-S9® ist der stabilste perlitgefüllte Objektziegel und hat fast 50 Prozent mehr Tragfähigkeit – so liefert er statische Sicherheit.

Konkret: Beratung für alle Sonderfälle

Beim Dübelhersteller TOX gibt es noch mehr Unterstützung: beispielsweise, wenn jemand individuelle Beratung braucht oder Lösungen sucht für spezielle Anforderungen wie eine Prüfung vor Ort oder Zustimmung im Einzelfall. Die bautechnische Beratung von TOX erreicht man unter 07576/9295-123 oder technik@tox.de. Die Zulassung ETA 17/1002 und das Zertifikat können unter www.tox.de/dop heruntergeladen werden.


 

Damit haben wir es schwarz auf weiß: Das sind Lösungen, die funktionieren und die auch alle Standards sicher erfüllen.

Alfred Emhee, Schlagmann-Produktmanager
Schlagmann deutscher Ziegelpreis

Der Rahmendübel TOX-Fassad für die sichere Befestigung in POROTON®-Ziegeln.

Bild: TOX-Dübel-Technik
 
Schlagmann deutscher Ziegelpreis

Für die Befestigung von Fassaden wurde die europäische Bewertung des Rahmendübels „TOX-Fassad Ø10mm“ um die drei Objektziegel POROTON®-S8®, POROTON®-S9® und POROTON®-FZ9 aus dem Schlagmann-Portfolio ergänzt.

Bild: TOX-Dübel-Technik
 
Schlagmann deutscher Ziegelpreis

Absturzsichere Befestigung von französischen Balkonen in der Leibung bodentiefer Fenster.

Bild: Schlagmann Poroton, www.keller-fotografie
 
Datum: 23.03.2021
 
Falls Sie noch kein Empfänger unserer Info-Mail sind, dann können Sie sich hier gleich anmelden.