Neue Richtlinie für nichttragende innere Wände

Erste technische Dokumentation des DAfM

Im AMz-Bericht 01/2020 ist der Inhalt der DAfM-Richtline „Nichttragende innere Trennwände“ für Ziegelmauerwerk zusammengefasst. Sie ist die erste technische Dokumentation des Deutschen Ausschusses für Mauerwerk e. V. Im Vergleich zum gleichnamigen DGfM-Merkblatt, das bisher die Grundlage für solche Bauwerke darstellte, gab es technische Aktualisierungen und redaktionelle Anpassungen.

Der Artikel stellt in übersichtlichen Tabellen die zulässigen Grenzmaße für die übliche Bauweise von nichttragenden inneren Trennwänden aus Ziegelmauerwerk ohne Stoßfugenvermörtelung dar. Neu in die DAfM-Richtlinie aufgenommen wurde die Bedingung, dass das Überbindemaß wie für Mauerwerk nach DIN EN 1996-1-1/NA mindestens das 0,4-fache der Steinhöhe betragen muss.

Ebenfalls neu ist die Darstellung der Grenzmaße für geschlitzte Wände, und zwar ausdrücklich auch für die Bemessung von horizontal und schräg geschlitztem Mauerwerk mit einer Wanddicke von weniger als 175 Millimetern. Angepasst an den aktuellen Stand der Technik wurden außerdem die Kapitel über die Befestigung an angrenzende Bauteile mit vertikalen und horizontalen Halterungen. Für einige gängige Anschlussarten finden sich in dem Beitrag Beispiele.
Der AMz-Bericht 01/2020 zur DAfM-Richtlinie: Download
Die Richtlinie selbst kann für 24,90 € beim DAfM erworben werden.
Datum: 20.04.2021
 
Falls Sie noch kein Empfänger unserer Info-Mail sind, dann können Sie sich hier gleich anmelden.