Korrekter Blower-Door-Prüfbericht

Eine Seite Prüfbericht ist wirklich zu wenig

Wie sollen die Ergebnisse eines Blower-Door-Tests aufbereitet werden? Um es kurz zu machen: Eine einzelne Seite, die einfach das Ergebnis verkündet, reicht nicht – auch nicht, wenn man das Ganze optisch ansprechend aufbereitet. Denn das Gebäudeenergiegesetz (GEG) macht Vorgaben für die jetzt geltenden Prüfberichte und fordert bestimmte Inhalte. Also was genau braucht es, was muss rein? Dafür gibt es nun eine neue Broschüre mit praktischen Checklisten, damit der Alltag und die Umsetzung einfacher werden. Zusammengestellt hat die Infos der Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen (FLiB). Die Broschüre kann man für 9,79 Euro herunterladen oder auf Papier bestellen.

Öffentlich-rechtliche Standards einhalten

Klar ist: Zu jedem offiziellen Luftdichtheits-Test gehört ein normgerechter Prüfbericht. Was genau ein solcher öffentlich-rechtlicher Nachweis für Gebäude-Luftdichtheit leisten soll, haben die Experten des FLiB kompakt zusammengestellt. Zum Einstieg gibt es einen Überblick über all jene Inhalte, die von der neuen Prüfnorm gefordert werden. Plus all denen, die der FLiB zusätzlich empfiehlt. In der Broschüre findet sich zusätzlich ein kommentierter Muster-Prüfbericht, der zeigt, wie eine vollständige Dokumentation aussehen kann. Man bekommt außerdem Beispiele dafür, wie Beschreiben von Leckagen beschrieben werden sollten – bewertungsfrei.

Fehler und Unschärfen vermeiden

Es gibt Fehler, die werden immer wieder gemacht. Oder Ungenauigkeiten, die ebenfalls nicht zuträglich sind. In der Broschüre gibt es viele praxisnahe Hinweise, wie man diese Fallstricke im Prüfbericht vermeidet. Nützlich für Praktiker dürfte auch die Checkliste für die Gebäude-Präparation nach Verfahren 3 der DIN EN ISO 9972 sein. Mit diesem Tool können Mess-Teams ihren Auftraggebern eindeutig darstellen, wie sie abgedichtet und dabei die Normen eingehalten haben. Hinzu kommt eine Prüfbericht-Checkliste: Wer selbst einen Bericht anfertigt, kann damit sicherstellen, dass alles drin ist. Und wer einen Bericht kontrollieren muss, prüft auf diesem Weg schnell und strukturiert, dass nichts fehlt.



Den Übergang erleichtern

Aktuell gelten Luftdichtheits-Messungen nach alter ebenso wie nach neuer Norm. In der Praxis wird man noch eine ganze Zeit lang hin und her wechseln. Gerade für diese Übergangszeit empfiehlt der FLiB seine neue Broschüre, idealerweise kombiniert mit der Vorgänger-Broschüre übers bisherige System: So kann man gut den Überblick behalten über die Unterschiede bei den Vorgehensweisen und Anforderungen.

Hier gibt es die Broschüre mit den Checklisten.
Datum: 18.01.2022
 
Falls Sie noch kein Empfänger unserer Info-Mail sind, dann können Sie sich hier gleich anmelden.